Search company, investor...
fromAtoB company logo

fromAtoB

fromatob.com

Founded Year

2008

Stage

Asset Sale | AssetsPurchased

About fromAtoB

fromAtoB offers a free service that allows users to find the fastest and cheapest travel connection for their next trip. The company's search engine compares all relevant modes of transportation, including train, flight, car, carpool, long distance bus, rental car, and taxi and compiles a number of travel options.

Headquarters Location

St.-Martin-Str. 53-55

Munich, D-81669,

Germany

+49 (0) 89 - 381 53 43 60

Missing: fromAtoB's Product Demo & Case Studies

Promote your product offering to tech buyers.

Reach 1000s of buyers who use CB Insights to identify vendors, demo products, and make purchasing decisions.

Missing: fromAtoB's Product & Differentiators

Don’t let your products get skipped. Buyers use our vendor rankings to shortlist companies and drive requests for proposals (RFPs).

Expert Collections containing fromAtoB

Expert Collections are analyst-curated lists that highlight the companies you need to know in the most important technology spaces.

fromAtoB is included in 1 Expert Collection, including Travel Technology (Travel Tech).

T

Travel Technology (Travel Tech)

2,192 items

The travel tech collection includes companies offering tech-enabled services and products for tourists and travel players (hotels, airlines, airports, cruises, etc.). It excludes financial services and micro-mobility solutions.

Latest fromAtoB News

Brandneu - “Resozialisierung für einen Corporate-Job ist aussichtslos”

Jun 9, 2018

Powered by Stepstone Veit Blumschein und Daniel Nolte, die schon fromAtoB aus der Taufe gehoben haben, starten mit dem Travel-Startup Lanes & Planes , früher als TripClick Pro bekannt, wieder durch. Connect Ventures, die Flixbus-Gründer und Business Angels wie Andy Goldstein und Thomas Döring investierten kürzlich eine siebenstellige Summe in die Jungfirma . “Jeder, der geschäftlich unterwegs ist, weiß wie nervig die Buchung und Abrechnung von Geschäftsreisen ist. Da stellten wir uns schnell die Frage, wieso es so viele gute B2C-Lösungen, aber bisher keine, die den besonderen Ansprüchen von Geschäftsreisen in der gleichen einfachen Bedienbarkeit aber mit B2B-Qualität nachkommt”, sagt Blumschein zum Konzept von Lanes & Planes. Im Interview mit deutsche-startups.de stellt Blumschein das Konzept hinter Lanes & Planes einmal ganz genau vor. Mit Lanes & Planes gründet ihr nach fromAtoB erneut ein Startup. Was reizt euch, wieder ein Unternehmen aufzubauen? Nach zehn Jahren Unternehmertum ist jegliche Resozialisierung für einen regulären Corporate-Job ohnehin aussichtslos, das haben wir gar nicht erst probiert. Und warum zieht ihr mit Lanes & Planes wieder ein Travel-Startup? Viele Zweitgründer können zwar von ihrem Erfahrungsschatz des ersten Start-ups was Organisation, Investoren, etc. angeht sehr profitieren, aber dann in der Regel einem komplett anderen Produkt- bzw. Markt-Umfeld. Für uns war das schon ein riesiger Glücksfall, diese Opportunität erkannt zu haben, gleichzeitig auch noch unsere Erfahrung und Netzwerk aus diesen Bereichen einbringen zu können. Welches Problem wollt Ihr mit Lanes & Planes lösen? Allein in Deutschland gibt es rund 375 KMUs, mit einem jährlichen Geschäftsreisevolumen von 42 Milliarden Euro. Über 70 % davon nutzen bis heute keinerlei Tool oder sonstige einheitliche Lösung. Hier setzen wir an und bieten eine SaaS-Lösung, die alle Bereiche der Geschäftsreise von der Buchung bis zur Buchhaltung voll digital abbildet, wodurch bis zu 30 % der direkten und indirekten Reisekosten eingespart werden. Jede Woche entstehen dutzende neue Startups, warum wird ausgerechnet Lanes & Planes ein Erfolg? Wir profitieren von der seltenen Kombination der Chancen eines riesigen Marktes ohne jegliche digitale Disruption bisher, mit den stärken eines Teams, das fünf Jahrzehnte technologisches Domänewissen mitbringt. Wer sind eure Konkurrenten? Es gibt einerseits Wettbewerber, die mit Agenten und Chatbots arbeiten und damit versuchen lediglich die Kommunikation zwischen Geschäftsreisendem und Reisebüro zu digitalisieren, während die eigentliche Leistungserbringung der Recherche, Interaktion, Buchung, etc. aber manuell bleibt. Als direkte Konkurrenten wäre da beispielweise Travelperk aus Barcelona, die jedoch mit ihrem internationalen und breiten Ansatz nur bedingt auf die administrativen Anforderungen von Rechnungslegung und Reisekostenabrechnung deutscher Unternehmen eingehen. Aber wie eingangs schon erwähnt, haben wir es hauptsächlich mit indirektem Wettbewerb zu tun. Da die Reisenden in Unternehmen oftmals buchen wie sie es als Konsumenten gewohnt sind: Suchen auf Kayak, Buchen auf Expedia, zahlen mit der privaten Kreditkarte, dann muss eine Reisekostenabrechnung in XLS ausgefüllt und mit den physischen Belegen eingereicht werden. Zum Schluss sind alle Unzufrieden; der Buchhalter, weil auf den Belegen nicht die Firmenadresse steht und der Mehrwertsteuer-Ausweis fehlt, der Reisende, weil er ewig auf die Rückerstattung warten muss und der CFO, weil er keine Transparenz über die Kosten hat. Wie genau funktioniert euer Geschäftsmodell? Nicht wie im Reisebereich üblich, durch Vermittlungsprovision der Leistungserbringer. Denn anders als unsere Konkurrenz oder im B2C, geben wir die Einkaufspreise an unsere Kunden weiter, wodurch die vermittelten Reiseleistungen in der Regel sehr viel günstiger sind, da wir die Philosophie vertreten: der Kunde bezahlt uns, damit hat er das Recht Reisealternativen so transparent präsentiert zu bekommen, dass er sich keine Sorgen machen muss, ob die Ergebnisse nicht von der Provisionshöhe bspw. des Hotels abhängig sind. Als SaaS-Geschäft haben wir stattdessen eine sehr einfache Preisgestaltung: geringe fixe plus volumenabhängige variable Gebühr. Zum Abschluss noch eine Frage zu euer ehemaligen Gründung fromAtoB, wo ihr schon länger keine aktive Rolle mehr hattet: Kürzlich schlitterte das Satrtup in die Insolvenz und wurde dann von Tank & Rast übernommen. Wie habt ihr dies wahrgenommen? Schön ist natürlich anders, wenn das mit deinem ehemaligen Baby passiert. Letztendlich muss man als Unternehmer aber hartnäckiger Optimist sein, denn ohne die Erfahrung der letzten zehn Jahre wäre es uns mit Sicherheit nicht gelungen, ein so komplexes Produkt in so kurzer Zeit auf so stabile Beine zu stellen, wie nun mit Lanes & Planes. Kennt Ihr schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

fromAtoB Frequently Asked Questions (FAQ)

  • When was fromAtoB founded?

    fromAtoB was founded in 2008.

  • Where is fromAtoB's headquarters?

    fromAtoB's headquarters is located at St.-Martin-Str. 53-55, Munich.

  • What is fromAtoB's latest funding round?

    fromAtoB's latest funding round is Asset Sale.

  • Who are the investors of fromAtoB?

    Investors of fromAtoB include Autobahn Tank & Rast, Daniel Wild, Seventure Partners and Florian Heinemann.

  • Who are fromAtoB's competitors?

    Competitors of fromAtoB include Routematch and 5 more.

Compare fromAtoB to Competitors

Citymapper Logo
Citymapper

Citymapper, which is currently available in London, Berlin, Paris and New York, pulls in public transport information and provides multi-modal transport options to get users to their chosen destinations.

TRAFI Logo
TRAFI

TRAFI is multi-platform and available on Android, iOS and Web using real time data to help users find the best possible way to commute from door to door either by public transport, taxi, cycling or even walking.

Omio Logo
Omio

Omio is a travel search platform that allows customers to compare and combine air, rail and bus transport across Europe. It lets travelers search to and from any location, including towns or villages, showing them possible transport combinations based on price, total travel time and convenience, eliminating the need to visit multiple websites to plan an entire trip. Omio was founded in 2013 and is based in Berlin, Germany.

Wanderio Logo
Wanderio

Wanderio provides users with a solution to compare, combine, plan, and book flights, trains, public transport, and private transfers. Users can enter a starting address, destination and date of travel; compare end-to-end routes combining flights, trains, transfers and public transport; and book them with suppliers featured on the platform.

Sakay Logo
Sakay

Sakay is a transportation and mapping software that understands informal transport networks in Metro Manila (Philippines), particularly public transport options invisible to navigation services like Google Maps.

Transit Logo
Transit

Transit App is a Canadian mobile app designed for aggregating and mapping real-time public transit data, functional in metropolitan areas.

Discover the right solution for your team

The CB Insights tech market intelligence platform analyzes millions of data points on vendors, products, partnerships, and patents to help your team find their next technology solution.

Request a demo

CBI websites generally use certain cookies to enable better interactions with our sites and services. Use of these cookies, which may be stored on your device, permits us to improve and customize your experience. You can read more about your cookie choices at our privacy policy here. By continuing to use this site you are consenting to these choices.