Search company, investor...

Stage

Series C | Alive

Total Raised

$62.72M

Last Raised

$30.59M | 6 yrs ago

About AutoRadio

AutoRadio (车语传媒) is China's leading radio ad operator, offering a full range of radio ad operating services, including whole ad operations and ad agency services.

Headquarters Location

Beijing, Beijing,

China

Loading...

Loading...

Latest AutoRadio News

TechStage | Bluetooth für Autoradio nachrüsten: Adapter, Transmitter & Receiver ab 10 Euro

Sep 12, 2023

31.07.2023 08.07.2023 26.06.2023 11.09.2023 // 12.09.2023 17:14 Uhr Halter älterer Fahrzeuge müssen nicht auf Bluetooth verzichten. Adapter und FM-Transmitter verbinden das Smartphone spielend leicht mit dem Autoradio. Langsam, aber sicher neigt sich die Ära von CD-Wechsler & Co. im Auto dem Ende zu. Wer keine Lust hat auf Oldies und 80er-Jahre-Hits aus dem Radio, greift zum Smartphone und nutzt beim Fahren Streaming-Dienste (Ratgeber) wie Spotify oder Deezer. Bei einem alten Auto ohne Radio mit Bluetooth-Verbindung wird es allerdings zu einer Herausforderung, den Sound vom Handy ins Soundsystem des Fahrzeugs zu bekommen. Bluetooth kann man auch bei älteren Modellen in der Fachwerkstatt nachrüsten lassen, nicht selten ist der Vorgang aber teuer. Eine Alternative wäre ein neues Autoradio oder gar ein Moniceiver (Ratgeber) mit integriertem Bluetooth. Allerdings bietet längst nicht jedes Fahrzeug den dafür nötigen 1- oder 2-DIN-Schacht. Eine deutlich einfachere Möglichkeit zum Nachrüsten von Bluetooth im Auto ist ein Adapter oder Transmitter. Wir zeigen in diesem Ratgeber, welche Möglichkeiten infrage kommen und was diese kosten. Wie bekomme ich Bluetooth in mein Auto? Eine eher kostspielige Alternative wäre es, ein altes Autoradio gegen ein Modell mit Bluetooth-Receiver auszutauschen. Kommt das nicht infrage und verfügt das Autoradio über keinen Bluetooth-Empfänger, dann muss ein anderes Gerät diese Funktion übernehmen. Bei Radios mit einem AUX-Eingang schließt man einen Adapter per Klinkenkabel an. Das Smartphone kommuniziert dann per Bluetooth mit dem Adapter, der Ton wird per Kabel ans Radio übermittelt. Doch was tun, wenn es keinen AUX-Anschluss im Autoradio gibt? Eine Möglichkeit, die nahezu immer funktioniert, ist ein sogenannter FM-Transmitter. Dieses Gerät ermöglicht es, Musik oder Podcasts vom Smartphone, MP3-Player oder einer anderen Audioquelle drahtlos auf das Autoradio zu übertragen. Die Funktionsweise basiert auf der Verwendung von Frequenzmodulation (FM). Das Autoradio kann dann auf die gleiche FM-Frequenz eingestellt werden, die am FM-Transmitter gewählt ist. Es empfängt das modulierte Signal und gibt dieses über seine Lautsprecher wieder. Diese Frequenz sollte eine unbesetzte oder wenig genutzte FM-Radiowellenfrequenz sein, normalerweise im Bereich von 88,1 MHz bis 107,9 MHz. Es ist wichtig sicherzustellen, dass die ausgewählte FM-Frequenz nicht von einem lokalen Radiosender verwendet wird, da dies zu Störungen führen kann. Die Klangqualität kann hier aber nicht mit einer kabelgebundenen Lösung mithalten. Bluetooth-Adapter fürs Auto Bei Geräten ohne Bluetooth-Schnittstelle kommen spezielle Adapter infrage. Diese dienen als Bluetooth-Receiver für den Sound aus einem Smartphone oder Tablet. Per Kabelanbindung über den AUX-In einer Stereoanlage oder eben eines Autoradios geben diese den Ton aus dem Mobilgerät weiter. Bluetooth-Audio-AdapterBild: TechStage.de Diese Geräte sind mit Preisen unter 10 Euro ziemlich günstig, allerdings selten speziell fürs Auto konzipiert. So fehlt häufig ein passender Stecker für den Zigarettenanzünder. Ein entsprechender Adapter mit USB-Anschluss gibt es immerhin schon ab 6 Euro. Verfügt der Bluetooth-Empfänger allerdings über ein proprietäres Netzteil, kommt er fürs Auto nicht infrage. Einige Modelle bieten zudem einen USB-A-Anschluss als Stromquelle. Viele verfügen zudem über einen integrierten Akku mit einer Laufzeit von rund 8 bis 10 Stunden, sodass es keiner zusätzlichen Energiequelle bedarf. In diese Kategorie gehört etwa der Ugreen Aux Bluetooth Adapter Auto für 17 Euro , den man direkt in den Klinken-Eingang (sofern vorhanden) des Abspielgeräts steckt. Speziell für Kraftfahrzeuge ausgelegte Bluetooth-Adapter bekommt man bei Amazon ab knapp 10 Euro . Wir haben uns einige dieser Geräte angesehen und zeigen die besten Modelle in der Top 10: Audio-Adapter mit Bluetooth für Auto, Heimkino & PC zum Nachrüsten ab 9 Euro . FM-Transmitter: Lösung für jedes Fahrzeug Steht kein AUX-Eingang zur Verfügung, kommt eigentlich nur noch ein FM-Transmitter infrage, um den Sound vom Mobilgerät per Funkwellen ins Radio zu übertragen. Entsprechende Geräte bekommt man bereits ab knapp 10 Euro bei Amazon. Allerdings ist hier die Klangqualität schwächer als bei einer Kabelverbindung oder Bluetooth. Vier KFZ-Bluetooth-Transmitter Zu empfehlen sind Lösungen, die über Bluetooth verfügen, so vermeidet man Kabelsalat mit dem Handy, zumal viele Smartphones keinen Klinkensteckplatz mehr haben. Das Handy kommuniziert per Bluetooth mit dem FM-Transmitter, der idealerweise im Zigarettenanzünder sitzt und dort Strom bezieht. Per FM überträgt das Gerät dann die Musik ins Radio. Es gibt zudem Varianten mit integrierter Freisprecheinrichtung, etwa der FM-Transmitter von Technaxx für 28 Euro bei Amazon. Adapter für DAB+ mit Bluetooth Wer zwei Fliegen mit einer Klatsche schlagen will, kann Digitalradio und Bluetooth mit einem Adapter nachrüsten. Die meisten Adapter für DAB+ bieten Bluetooth, eine Anschlussmöglichkeit für den AUX-Eingang des Autoradios sowie einen integrierten FM-Transmitter. Einen Tuner für DAB+ im Auto mit Bluetooth, Kabel sowie FM-Transmitter bekommt man ab rund 50 Euro. Albrecht DR56CBild: TechStage.de Smarte Displays Eine spannende Alternative und ziemlich neu auf dem Markt sind smarte Displays. Die mobilen Bildschirme befestigt man auf den Armaturen wie ein Navi und rüstet damit selbst moderne Features wie Android Auto oder Apple Carplay nach – sogar kabellos. Als Nebenprodukt liefern die Geräte eine Bluetooth-Schnittstelle. Carpuride W103Bild: TechStage.de Allerdings ist hier Vorsicht geboten: Nicht alle Geräte bieten Multipoint-Bluetooth, also das Verbinden mit mehreren Geräten. Getestet haben wir das Carpuride W901 (Testbericht) für 210 Euro sowie das Carpuride W103 (Testbericht) für 220 Euro (jeweils Coupon TechStage nutzen). Das Smartphone koppelt man kabellos mit dem Display, für die Verbindung mit dem Autoradio bieten sich dann der integrierte FM-Transmitter oder ein AUX-Kabel an. Dann steht sogar Android Auto kabellos (Ratgeber) zur Verfügung. Autoradios mit Bluetooth und Moniceiver Wer dennoch das Autoradio austauschen möchte, sollte unbedingt auf eine vorhandene Möglichkeit zur Bluetooth-Verbindung achten. Ein 1-DIN-Radio mit BT-Empfänger bekommt man bereits ab 25 Euro von No-Name-Herstellern. Markenprodukte von JVC oder Pioneer gibt es ab rund 100 Euro. Wer zu solch einem Moniceiver (Ratgeber) greift – also einem Radio mit großem Touchscreen, sollte gleich zur Variante mit Android Auto oder Apple Carplay greifen. Diese gibt es ab 60 Euro von unbekannten Herstellern, Modelle von Marken starten bei knapp unter 400 Euro. Keine physischen Knöpfe sind an einem Autoradio wie dem JVC sind zwar unpraktisch, zumindest optisch wirkt es dadurch aber sehr aufgeräumt. Fazit Bluetooth nachrüsten muss fürs Autoradio bei älteren Fahrzeugen nicht schwierig sein – im Gegenteil. Die günstigste Variante ist ein Adapter, den man per Kabel mit dem Radio verbindet. Solche Geräte gibt es schon ab 10 Euro, möglicherweise kommen nochmals ein paar Euro für einen Adapter für den 12-Volt-Steckplatz im Auto hinzu. Verfügt das Autoradio über keinen Eingang, kommt ein FM-Transmitter infrage, den es ebenfalls für knapp 10 Euro zu haben gibt. Wer ohnehin auch DAB+ nachrüsten möchte, bekommt bei den Adaptern in der Regel auch eine Bluetooth-Schnittstelle oder FM-Transmitter mit dazu.

AutoRadio Frequently Asked Questions (FAQ)

  • Where is AutoRadio's headquarters?

    AutoRadio's headquarters is located at Beijing.

  • What is AutoRadio's latest funding round?

    AutoRadio's latest funding round is Series C.

  • How much did AutoRadio raise?

    AutoRadio raised a total of $62.72M.

  • Who are the investors of AutoRadio?

    Investors of AutoRadio include Li Bin, Legend Capital and DCM Ventures.

Loading...

Loading...

CBI websites generally use certain cookies to enable better interactions with our sites and services. Use of these cookies, which may be stored on your device, permits us to improve and customize your experience. You can read more about your cookie choices at our privacy policy here. By continuing to use this site you are consenting to these choices.